ALCAR (Acetyl-L-Carnitine)

Stacks Image 7
Acetyl-L-Carnitine oder ALCAR ist eine natürlich vorkommende Verbindung, die im Körper produziert wird und als Nahrungsmittelergänzung zur Verfügung steht. L-Carnitine transportiert Fettsäuren zur Aufschlüsselung zu den Mitochondrien und ist auch für seine wichtige Rolle im Glukosestoffwechsel bekannt. ALCAR wurde bereits als Ergänzungsmittel bei mehreren Erkrankungen erforscht, einschliesslich cardiovasculärer Erkrankungen, Diabetes, neurodegenerativer Funktionsstörungen und Friedreich’s Ataxie. Frühe Studien zeigten, dass das Medikament gut verträglich war und einige kleine objektive Vorteile erbrachte.

Dr. Theresa Zesiewicz von der University of South Florida initiierte eine offene Langzeitstudie über ALCAR, die cardiologische und neurologische Messungen bei Erwachsenen mit FA untersucht. Diese Studie ist offen für eine Registrierung.
Einkünfte aus dem FARA Energy Ball finanzieren diese Studie.

Mehr Information vom Koordinator finden Sie unter http://www.curefa.org/_pdf/Acetyl-L-CarnitineTrialAtUSF.pdf und unter Clinicaltrails.gov.

Verwandte Veröffentlichungen:
   http://proxy.library.upenn.edu:2066/pubmed/15480852
   http://proxy.library.upenn.edu:2066/pubmed/10803803

Prof. Dr. Theresa Zesiewicz
University of South Florida, USF Ataxia Research Center

12901 Bruce B. Downs Blvd
Tampa, FL 33612
U.S.A.

eMail: tzesiewi@health.usf.edu
Tel.: +1(813) 974-5909